Betreuung heisst für uns, jemanden befähigen, seinen Weg zu sehen, zu gehen und zu gestalten.

 

Pflegephilosopie

Pflege, Betreuung, Begleitung – dies sind unsere Aufgaben und Kernkompetenzen. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht eine professionelle und wertschätzende Pflege, ausgerichtet auf die Bedürfnisse und Lebensgewohnheiten der Bewohnerinnen und Bewohner. Der Einbezug der Angehörigen ist für uns im Rahmen der Familienzentrierten Pflege von grosser Bedeutung. Unsere Mitarbeitenden stehen den Bewohnenden gerne zur Seite.

 

Aufenthaltsformen

Betagte Menschen sollen so lange wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld leben können. Das EPAT unterstützt dieses Ziel und bietet verschiedene Aufenthaltsformen an. Nebst dem klassischen Heimeintritt als Langzeitaufenthalt sind bei uns auch Ferien-, Kurzzeit-, Rehabilitations- und Tagesaufenthalte möglich. 

Vier Stockwerke, moderne Einzelzimmer, Pflegebetten und Rundumbetreuung. Das Zusammenleben ist bei uns wichtig: Wir bieten auch Doppelzimmer für Ehepaare und zwei Oasen an. Von einem Langzeitaufenthalt sprechen wir, wenn ein definitiver Eintritt in unser Pflege- und Altersheim erfolgt.

Damit sich pflegende Angehörige zwischendurch eine Auszeit nehmen können, bieten wir unterstützungsbedürftigen Menschen Kurzzeitaufenthalte bis 28 Tage an. 

Nach einem Spitalaufenthalt wegen einem Unfall oder einer Krankheit ist eine direkte Rückkehr nach Hause manchmal schwierig oder gar unmöglich. Wir bieten im Rahmen von stationären Kurzzeitaufenthalten Pflege und Betreuung an, um den Übergang vom Spital zurück in die eigenen vier Wände zu begleiten. 

Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit Demenz. Ein sicherer Aufenthalt unter Gleichgesinnten. Professionell betreut und mit dem Ruf- und Alarmsystem ausgestattet, können sich Bewohnende und ambulante Tagesgäste frei in Haus und Garten bewegen.

Unsere Pergola ist täglich von 8.30–19.30 Uhr geöffnet.

 

Tarife

Die Heimkosten setzen sich aus der Pensions-, Betreuungs-, und der Pflegetaxe zusammen. 

Es gibt verschiedene Zuschläge und Ermässigungen auf den Taxen wie zum Beispiel Ermässigungen bei einem Aufenthalt in einem Mehrbettzimmer oder bei Abwesenheiten infolge Ferien. 

Wir bieten auch weitere Dienstleistungen an, welche separat nach Aufwand verrechnet werden; zum Beispiel Coiffeure oder Fusspflege bei uns im Hause oder Transporte zu auswärtigen Terminen. 

Pensionstaxe

In der Pensionstaxe sind Unterkunft, Vollpension und Nebenleistungen wie Reinigung, Heizung, Strom und Warmwasser inbegriffen.

Die Taxe beträgt CHF 131.00 pro Kalendertag und ist für alle Bewohnenden gleich hoch.




Betreuungstaxe

Die Betreuungstaxe umfasst die Alltagsgestaltung sowie allgemeine Hilfestellungen und Unterstützungen.

Die Taxe beträgt CHF 40.00 pro Tag und ist für alle Bewohnenden gleich hoch.

Pflegetaxe

Die Höhe der Pflegetaxe ist abhängig vom individuellen Pflegebedarf und der dadurch zugeteilten Pflegestufe.

Der Anteil der Bewohnenden an die Pflegetaxe beträgt maximal CHF 23.00 pro Tag. Die restlichen Kosten werden von der Krankenkasse, dem Kanton und der Gemeinde übernommen.

 

Aktivitäten

Veranstaltungen, Unterhaltung, Gemeinschaftsaktivitäten – die Alltagsauflockerung im EPAT. Unsere dipl. Aktivierungsfachfrauen HF und weitere Fachpersonen bieten den Bewohnenden ein abwechslungsreiches Programm.

Immer wieder

Bewegung, Turnen, Yoga, Gedächtnistraining, Rätselgruppe, Apérogruppe, Begegnungsrunde, Themenclub, Männerstamm, Singen, Spielen und vieles mehr.

In regelmässigen Abständen besucht uns auch eine Clownin und sorgt für Abwechslung.

Abendunterhaltung

Am Mittwochabend findet das beliebte «Abendbeizli» in unserem Restaurant statt.

Einmal im Monat wird von einem unserer Bereiche ein geselliger Anlass organisiert.

Gottesdienste und Seelsorge

In der Regel am Mittwochnachmittag findet ein Gottesdienst im EPAT statt. Für die Seelsorge sind die Pfarrpersonen zuständig. Das EPAT hat aber auch eine eigene Seelsorgerin.

 

Alzheimerberatung

Beratungsstelle Thusis

Wenn ein Mensch an Alzheimer oder einer anderen Demenzform erkrankt, stellt dies alle vor eine grosse soziale Herausforderung. Mit den ersten Anzeichen oder der Diagnose stellen sich viele Fragen.

Erste Ansprechstelle ist die Alzheimervereinigung Sektion Graubünden. 

Erstberatung, Informationen für Fachpersonen und Fortbildungen für Angehörige – das Angebot ist umfangreich.

Für Fragen steht Ihnen Anna Raschein von der Regionalen Beratungsstelle Thusis gerne zur Verfügung.

Kontakt


 

Demenzberatung

Damit Menschen mit einer Demenzerkrankung Lebensqualität erfahren können, werden sie je nach Stadium ihrer Erkrankung unterschiedlich betreut. Durch geeignete Angebote sollen sie sich weder über- noch unterfordert fühlen. Eine wertschätzende, tolerante, kreative und flexible Grundhaltung seitens der Pflege- und Betreuungspersonen ermöglicht es, ein Leben in Würde und Selbstbestimmung führen zu können.

Wir führen bewusst keine geschlossene Demenzstation. Technische Hilfsmittel ermöglichen den an Demenz erkrankten Bewohnerinnen und Bewohnern, sich im Haus und auf dem Gelände frei zu bewegen. Das «Drei-Welten-Modell» nach Dr. Held legt den Grundstein unserer Betreuung.

Gerne stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch für Fragen und Beratungsgespräche zur Verfügung.

Kontakt


 

Anmeldung Aufenthalt

Für Tages-, Kurz- oder Langzeitaufenthalte – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und Voranmeldung. Der einfachste Weg zu uns ist das Einreichen des ausgefüllten PDF-Formulars. 

Falls es Fragen gibt, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 081 632 36 36 oder per Mail an: info@epat-thusis.ch